Elbtalhäuser Heidenau / Neubau Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage – 1.BA


Neubau Einfeld-Sporthalle in Baruth


Neubau eines Erweiterungsgebäudes in Modulbauweise für die Marie-Curie-Oberschule in Dohna

Zweifeldsporthalle Gymnasium Spremberg

Zweifeldsporthalle Gymnasium Spremberg

Partner
Landkreis Spree-Neiße

Ausführungszeitraum
Wettbewerb 03/2014
Bauantrag 11/2014
Baubeginn 06/2015
Fertigstellung 08/2016

Leistungen
Architektur LPH 1-8
Technische Ausrüstung LPH 1-8
Tragwerksplanung LPH 1-6
ENEV

Nutzfläche
BGF: 1.496 m² NF: 1.328 m² BRI: 12.561 m³

Projektbeschreibung
Das Erwin-Strittmatter-Gymnasiums in Spremberg, bestehend aus einem denkmalgeschützten Altbau (Baujahr: 1910) und einem Erweiterungsneubau, wird um eine Zweifeld-Sporthalle erweitert.
Das Gebäude der Sporthalle besteht aus der eigentlichen Halle, mit ca. 45 m x 23 m x 9,50 m und dem zugehörigen eingeschossigen Nebenräumen. Die Nebenräume werden als Riegel bewusst vor den massiven Hallenkörper gesetzt, um durch den Höhenversatz eine Zonierung zum Campusbereich zu erreichen.
Straßenseitig wird die Auflockerung der Baukörpermasse durch einen Farb- bzw. Materialwechsel der Fassadenflächen erreicht. Durch den eingeschossigen Hallenvorbau sind alle Räume barrierefrei zugänglich und auf kurzem Wege zu erreichen. Der Hallenkörper stellt sich als geschlossener Kubus dar, der seine Belichtung mit natürlichem und blendfreiem Licht, über Lichtkuppeln im Hallendach erfährt. Der Eingangsbereich sowie die rechts und links davon angeordneten Umkleiden sind leicht zurückgesetzt, so dass sich ein überdachter Aufenthaltsbereich vor dem Eingang ergibt.


BACK TO TOP